Frohe Ostern! Und Möhrenkuchen.

Nach dem Eierfärben am Karfreitag und dem Osterfeuer gestern Abend war es heute endlich soweit. Der Osterhase war da!

Hier bringt der Osterhase nur wenig Süßigkeiten, und eine Kleinigkeit, damit die Wartezeit bis zum nächsten Geburtstag nicht so lang ist. Vor allem aber ist’s aber für uns ein Familienfest, Man besucht Verwandte, bekommt Besuch und dann kocht man. Also, Mittagessen. Vorher backen wir aber gleich noch einen Möhrekuchen!

Frohe Ostern!

Jo. [Frohe Ostern!]

Vielmehr als ‘Jo.’ fällt mir zu ‘Osterfeuer im Heimatdorf’ nicht ein. Dazu muss man wissen, daß ein kurzes ‘Jo.’ für mich als Münsterländer sozusagen der Ausdruck größtmöglicher Begeisterung und Zustimmung ist. Fast hat man beim Lesen das Gefühl, gleich mit den vier Buddenbohms zum Osterfeuer zu gehen. Ansatzweise passt das auch, auch in unserem jetzigen Heimatdorf gibt’s ein Osterfeuer, aber zwischen uns und den Buddenbohms liegen ein paar Kilometer (wenn auch nicht viele, es sind nur 46).

Frohe Ostern!